Parfum richtig auftragen

01.02.2022 09:00

Sicher hast du dich schon oft gefragt, wie du Parfum richtig auftragen musst. Ein „richtig“ gibt es hier eigentlich gar nicht. Aber es gibt ein „besser“. Als Erstes solltest du wissen, was für eine Art Parfum du benutzt. Hier sind die gängigsten Varianten das Eau de Toilette und das Eau de Parfum. Die beiden unterschieden sich in erster Linie in Ihrer Intensität. Hierzu findest du aber noch mal einen extra Beitrag in unserem Blog. Um es einfacher zu verstehen, nennen wir es in diesem Beitrag ganzheitlich einfach Parfum. Also, was ist jetzt der beste Weg um seinen Lieblingsduft möglichst lange zu auf dem Körper zu behalten. Wer morgens aus dem Haus zur Arbeit geht und sich anschließend noch auf einen Kaffee mit Freunden in der Stadt treffen möchte, den müssen wir leider enttäuschen. An deinem Date am Abend, wirst du und dein Date, deinen Lieblingsduft nicht mehr spürbar wahrnehmen. Die wenigsten Parfums schaffen es, eine so lange Haltbarkeit zu bewahren. Es gibt also keine Allround-Lösung, aber ein paar Tipps haben wir trotzdem.

Auf welchen Körperstellen wird das Parfum richtig aufgetragen?

Traditionell wird Parfum auf Körperstellen aufgetragen, wo das Blut pulsiert. Zum Beispiel:

  • die Innenseite der Handgelenke (Pulsadern)
  • Kniekehlen
  • Schläfen
  • Innenseite der Unterarme
  • Dekolleté 
  • hinter den Ohren

Aber auch hier scheiden sich die Geister, welche Stellen perfekt geeignet sind, um Parfum richtig auftragen zu können. Die einen sagen, dass Parfum etwas Persönliches und nicht für jedermann bestimmt ist. Die anderen möchten sich in eine duftende Nebelschwade hüllen und jedem seinen Lieblingsduft im wahrsten Sinne des Wortes unter die Nase reiben.

Am besten ist unserer Meinung nach die Stelle hinter den Ohren geeignet. Hier reichen schon kleine Sprühstöße aus, um den Duft perfekt zu verteilen und langanhaltend zu tragen.

Der größte Fehler beim Parfum auftragen von Parfum

Auf keinen Fall sollte das Parfum zwischen den Handgelenken zerrieben werden. Dadurch werden Duftmoleküle zerstört und das Parfum verliert an Intensität.

Parfum richtig auftragen: die wichtigsten Tipps

• Parfümeure empfehlen, tagsüber ein Parfum auf die untere Körperhälfte aufzutragen. So kann der Duft während des Tages aufsteigen und wird erst nach und nach wahrgenommen. Am Abend entfalten sich Düfte auf Hals, Nacken und Haare besonders gut. Ob man diese Empfehlung tatsächlich annehmen sollte, muss natürlich jeder für sich entscheiden. Am besten einfach ausprobieren, wie man das Parfum richtig auftragen kann.
• Besonders Menschen mit trockener Haut sollten vor dem Auftragen des Parfums eine feuchtigkeitsspendende und geruchsneutrale Bodylotion verwenden. Diese sorgt dafür, dass der Duft auf der Haut besser hält
• auftragen von Parfum auf die Kleidung vermeiden. Es gibt nicht nur unschöne Flecken, sondern hält auch nicht besonders lange.
• Haare speichern den Duft von Parfum sehr lange und versprechen somit einen langanhaltenden Duft
• weniger ist manchmal mehr

Die beste Lösung, um seinen Duft den ganzen Tag in gleicher Intensität zu versprühen, ist das Mitführen eines kleinen Taschenzerstäubers.

Stockfotos:
AdobeStock 130683505 © puhhha


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.